CK7A0684_edited.jpg

it ’s magic!

SIEBDRUCK

„Und das ist das, was so Spaß macht! Siebdruck ist nicht Basteln. Siebdruck ist Handwerk! Man kann damit richtig geile Sachen machen!“

– Nina, Gründerin von JAKOB&TATZE, sichtlich begeistert –

ABER…
WAS IST DAS EIGENTLICH?

Und wie geht das jetzt?

OK, machen wir mal eine kurze Einführung …

 

Stell dir ein Küchensieb vor – nur eckig, flach und sehr viel feiner. Voilà, das ist ein Siebdruckrahmen!

Dieser Siebdruckrahmen besteht aus einem Metall- oder Holzrahmen, bespannt mit einem feinen Gewebe. Dieses Gewebe ist offen, wie bei einem Sieb eben. Es hat also kleine feine Löchlein. Um eine Druckschablone zu erstellen, verschließen wir das Gewebe an den Stellen, wo nichts durchkommen soll. Für dieses Verschließen gibt es verschiedene Methoden. Ich nutze in meinem Studio die „Offizielle“, also die, die auch in großen Siebdruckereien genutzt wird: die Belichtungstechnik.

Dafür beschichte (=verklebe) ich die offenen Stellen im Sieb mit einer sogenannten Photoemulsion – einer dicken Flüßigkeit, die auf das Gewebe aufgetragen wird. Das beschichtete Sieb kommt in einen lichtdichten Schrank, bis ich es für mein Druckprojekt benutzen möchte.

CK7A0343_edited.jpg

Die durchgetrocknete Emulsion ist jetzt „aktiv“, also lichtempfindlich (so wie ein Fotopapier, kennst du sowas noch?) – und immer noch wasserlöslich.

Licht hat aber den tollen Effekt, die Emulsion wasserfest zu machen. Also belichten wir das Sieb – und legen dabei unsere gewünschte Druckvorlage, in sattem Schwarz auf transparente Folie gedruckt, zwischen Sieb und Lichtquelle. Das Schwarz blockiert das Licht, das heißt, an dieser Stelle bleibt die Emulsion abwaschbar und wir können sie im Anschluss mit einer Wasserbrause wieder ausspülen. 

Et voilà,  fertig ist die Siebdruckschablone.

Dieser Moment, wenn beim Auswaschen das Motiv erscheint, wie von Zauberhand, ist jedes Mal von Neuem magisch!

Du willst das mal selbst ausprobieren? Denn schau gern bei den Workshops und Events im Studio JAKOB&TATZE vorbei!

JT_2020_Fotos-1.jpg

Siebdruck ist ein Schablonen-Druckverfahren und allen anderen Drucktechniken überlegen, wenn es um Farbauftrag, Qualität und besondere Untergründe geht.

 

Siebdruck kann sehr komplex aber auch total easy sein. Siebdruck ist ein richtiger Beruf aber auch eine DIY-Szene, die sich das tolle Handwerk zu eigen gemacht hat. Siebdruck ist einfach super cool!

KOMMEN WIR
ZUM BESTEN TEIL …

DAS DRUCKEN!

Druck-Videos

Na gut, bevor es wirklich ans Drucken geht, braucht’s nich ein paar kleine Vorbereitungen.

 

Siebe passgenau einspannen, die Ränder mit Klebeband abkleben, die Druckträger vorbereiten, Farben mischen, die passende Rakel raussuchen …

Rakel, was? Die Rakel ist unser Arbeitsinstrument beim Siebdruck. Mit ihr drücken wir die Farbe durch das Sieb. Sie besteht, wie der Rahmen, aus Holz oder Metall und ist mit einer Gummilippe versehen. 

Haben wir alles vorbereitet für’s Drucken, geht es los: Ab aufs Sieb mit der Farbe. Dann wird geflutet, das heißt, die Farbe wird mit der Rakel sachte und gleichmäßig über das Motiv geschoben. Und dann ziehen wir die Farbe mit Druck und Power wieder zurück: der erste Siebdruck ist fertig!

JT_2021_LessHustle-NotSorry_LowRes-14_edited_edited.jpg
CK7A0538_edited.jpg

drucken …

DRUCKEN,
DRUCKEN,

Siebdruck ist ein serielles Druckverfahren. Das heißt, es ist eigentlich nicht dazu da, Einzelstücke zu drucken, sondern kleine, große, ja sogar riesige Auflagen. 

 

Und das ist das, was so Spaß macht! Siebdruck ist nicht Basteln. Siebdruck ist Handwerk! Man kann damit richtig geile Sachen machen!

Das ist das, was ich in meinen Workshops und Events mitgeben will. Das ist das, was mich so begeistert daran. Ja, es braucht Übung, es ist sogar richtig anstrengend für Kopf und Körper. Aber mit etwas Muße, Konzentration und Spaß kannst du einfach in reiner Handarbeit unzählige Designs in den schönsten Farben professionell auf Stoff und Papier bringen!

CK7A1105_edited.jpg

KOMM
VORBEI & 

MACH
MIT!

Siebdruck muss man erleben, machen, ausprobieren! Glaub mir, auch du wirst verzaubert sein.